Zum Misereor-Sonntag

Misereor

Viele Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden, die im Zusammenhang mit der Fastenaktion mit so viel Engagement und Herzblut vorbereitet wurden, mussten abgesagt werden. Das betrifft auch die Gottesdienste am fünften Fastensonntag, dem MISEREOR-Sonntag.

Pirmin Spiegel, der Geschäftsführer von Misereor, sagt dazu: Die MISEREOR-Kollekte ist eine existenzielle Säule unserer Arbeit. Da alle Gottesdienste abgesagt wurden, entfällt somit auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit unserer Projektpartner weiter. Für sie hat die Ausbreitung des Coronavirus noch dramatischere Folgen. Bitte helfen Sie uns dabei, die Kollekte als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität dennoch zu einem guten Ergebnis für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu führen.

Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können:

Der Sachbereich Mission, Entwicklung, Frieden, der sich in St. Quirin sonst mit Aktionen am Misereorsonntag engagiert, bittet Sie, Ihren Beitrag zur Fastenkollekte direkt an MISEREOR zu spenden. Es wäre ein überwältigendes Zeichen gelebter Solidarität, wenn die Kollekte auch ohne Sammlung in den Gottesdiensten zu einem für die Partner von MISEREOR ermutigenden Ergebnis führte.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an Misereor auf folgendes Konto:

DE75 3706 0193 0000 1010 10 (Pax Bank Aachen) oder über folgendes Online-Formular direkt bei Misereor

 

 

 

^ Seitenanfang ^